Seniorennachmittag
Dorfplatzreinigung
Raderdoll im Karneval, die Broche wird zum Hühners
Skatabend
Wagenbau
Jetzt malen sie wieder
Fastelovend im Blood...
Der schönste Tag im Leben, Seniorennachmittag 2015
Vorbereitungen fürs Sommerfest
Sommerfest 2015
Voradventlicher Seniorennachmittag
Ein Nachmittag im Advent
Ein Nachmittag im Advent
Seniorennachmittag 2014
Nachbarschaftsfest
Kommunalpolitischer Frühschoppen
Einmal die Straße rauf und runter
Rosenmontag im Discofieber
Panoramalauf 2010
Anmeldeformular Panoramalauf
Anmeldung Panoramalauf
Voradventlicher Seniorennachmittag

Seniorennachmittag im November 2015

Der erste Advent ist zwar noch nicht gekommen, aber die Tage werden, der Jahreszeit gemäß, langsam kühler und stürmischer. Der erst Schnee ist angekündigt und in den Geschäften merkt man schon vorweihnachtliche Betriebsamkeit. Lebkuchen, Plätzchen, Dominosteine und Marzipan warten bereits seit Wochen auf die Naschkatzen.

So wollten auch wir uns beim Seniorennachmittag der anstehenden stillen Jahreszeit, mit ihren manchmal besinnlichen Stunden, annähern.

Wie immer sollte der Nachmittag mit Kaffee und Kuchen beginnen, da wir aber ein kleines Nachschubprobleme beim Kaffee hatten, starteten wir erst mal mit einer besinnlichen Geschichte.

Nachdem sich alle gestärkt hatten, ging es an die „Arbeit“. Am „laufenden Band“ wurden weihnachtliche Gegenstände gezeigt, die man sich merken sollte. Die Gruppe, die anschließend die meisten Gegenstände benennen konnte, wurde mit Vitaminen in Form von Mandarinen belohnt.

Dann war Beobachtungsgabe gefragt. Einzelne Gäste wurden mit nach draußen genommen und mussten sich einer kleinen Veränderung unterziehen, die die übrigen Gäste entdecken sollten.

Aber damit noch nicht genug der Kopfarbeit: In Vierergruppen aufgeteilt erhielten die Besucher Begriffe, mit denen Geschichten geschrieben werden sollten. Gar nicht einfach, wenn man dabei z. B. „Krippe“ und „Antifaltencreme“ verwenden muss.

Ebenso schwierig ist es schnellstens ein Wort zu finden, das mit Weihnachten zu tun hat und dem gezeigten Anfangsbuchstaben beginnt, wenn der Anfangsbuchstabe z. B. ein „Y“ ist. Allerdings haben unsere pfiffigen Gäste alle Aufgaben bravurös gelöst und durften sich anschließend bei einem letzten Gläschen entspannen.

Zurück

Weiter



Zurück

Weiter